NRW-Polizisten klagen über Vergütung für G-7-Einsatz in Bayern

Düsseldorf - Nordrhein-westfälische Polizisten klagen über mangelnde Wertschätzung ihres Sondereinsatzes beim G-7-Gipfel in Bayern.

Die Bereitschaftszeiten beim Dienst während des Treffens auf Schloss Elmau im Frühjahr würden "kleinkariert" abgerechnet, sagte der NRW-Landesvorsitzende der Gewerkschaft der Polizei, Arnold Plickert, am Montag der Deutschen Presse-Agentur. Die Gewerkschaft hätte eine Anerkennung von deutlich mehr Stunden erwartet. Ein Sprecher des Innenministeriums betonte, die Besonderheiten des Einsatzes seien sehr wohl anerkannt und berücksichtigt worden. - dpa

Quelle: wa.de

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.