Polizei bittet um Hinweise

Sanitäter wollten nur helfen - plötzlich blicken sie in den Lauf einer Waffe

Hand hält Waffe
+
Damit haben die Sanitäter sicherlich nicht gerechnet: Als sie nach dem Ausweis eines augenscheinlich hilflosen Mannes suchten, zog dieser eine Waffe. (Symbolbild) 

Sie wollten nur helfen, doch plötzlich werden sie mit einer Waffe bedroht: Sanitäter sind zu einer (scheinbar) bewusstlosen Person gerufen worden.

  • Sanitäter werden zu einer augenscheinlich bewusstlosen Person in Olsberg (NRW) gerufen.
  • Als sie dem Mann helfen wollten, rastet er aus.
  • Er zieht einer Waffe und flieht.

Olsberg - Als Sanitäter am Sonntagmorgen gegen 6.50 Uhr einem augenscheinlich Betrunkenen helfen wollten, wurden sie böse überrascht. Der Mann lag in einer Böschung an der Hüttenstraße und war nicht bei Bewusstsein. 

"Als die Rettungskräfte nach dem Ausweis der Person suchten, zog diese eine Schusswaffe und bedrohte die Rettungswagenbesatzung", berichtet die Polizei. Daraufhin haben sich die Sanitäter zurückgezogen. In Hagen hat eine maskierte Frau eine Kundin in einer Bäckerei bedroht. Sie wollte die Geldbörse, danach drohte sie, die Kundin abzustechen

Der Mann ist in Richtung Gierskopp geflohen. Wie die Polizei mitteilt, verlief eine sofort eingeleitete Fahndung mit Unterstützung des Polizeihubschraubers negativ.

Rettungskräfte in Olsberg (NRW) bedroht: Mann auf der Flucht

Der Mann wird wie folgt beschrieben:

  • etwa 25 Jahre alt
  • circa 1,65 Meter groß
  • helle Jeans
  • schwarzer Kapuzenpulli
  • schmale Figur
  • schwarze Haare
  • leichter Kinnbart und Schnauzer
  • blass
  • spricht Deutsch

Die Polizei bittet um Mithilfe: Hinweise können bei der Polizeiwache in Brilon unter 02961 /90 200 angegeben werden. Kürzlich lief in der Dortmunder Innenstadt ein größerer Polizeieinsatz: Ein bewaffneter Räuber hat ein Geschäft in der Dortmunder City überfallen. - eB

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare