"Panama Papers": NRW-Finanzminister rechnet mit mehr Selbstanzeigen

+
NRW-Finanzminister Norbert Walter-Borjans (SPD) rechnet nach den jüngsten Enthüllungen über Finanzgeschäfte in Steueroasen mit mehr Selbstanzeigen.

Düsseldorf  - Nach den jüngsten Enthüllungen über Finanzgeschäfte in Steueroasen erwartet der nordrhein-westfälische Finanzminister Norbert Walter-Borjans (SPD) mehr Selbstanzeigen in Deutschland.

"Immer wenn ein solcher Datensatz bekannt wird, bekommen Steuerhinterzieher es mit ihrer Nervosität zu tun und zeigen sich in größeren Fallzahlen selbst an", sagte Walter-Borjans der "Rheinischen Post" (Dienstag). Er könne Betroffene "dazu auch nur ermuntern". 

Die Landesregierung in Nordrhein-Westfalen hatte in den vergangenen Jahren mehrere CDs mit Datensätzen mutmaßlicher Steuersünder aufgekauft. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.