Parkplatz-Streit: Autofahrer nach Messerangriff vor Gericht

+

Essen - Ein erbitterter Streit um einen Parkplatz ist am Dienstag zum Fall für den Richter geworden. Ein 40-jähriger Autofahrer aus Gelsenkirchen muss sich wegen versuchten Totschlags verantworten.

Er soll im März 2014 einen anderen Autofahrer mit einem Butterfly-Messer angegriffen und leicht verletzt haben. Die beiden Männer wollten laut Anklage mit ihren Fahrzeugen in dieselbe Parklücke einfahren - einer vorwärts, der andere rückwärts. Bei dem anschließenden Streit habe der Angeklagte schließlich zugestochen. Die zehn Zentimeter lange Klinge hatte sich durch zwei Jacken und das T-Shirt des 28-jährigen Opfers gebohrt. Zum Prozessauftakt vor dem Essener Schwurgericht hat der 40-Jährige geschwiegen. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.