Schwere Verletzungen

Pfarrer in Gemeindehaus brutal überfallen und gefesselt

+
Symbolbild

Ein Pfarrer ist im Haus der eigenen Kirchengemeinde in Bochum brutal überfallen und schwer verletzt worden.

Bochum - Die Polizei teilte mit, ein Unbekannter sei in der Nacht auf Sonntag zunächst mit Gewalt in das zwischenzeitlich verwaiste Haus eingedrungen.

Als der 66 Jahre alte Pfarrer das Gemeindehaus kurz darauf betreten habe, sei er von dem Eindringling verletzt, gefesselt und eingesperrt worden. Ein Passant hörte den Angaben zufolge Hilferufe des Pfarrers und alarmierte die Polizei - dem Dieb gelang allerdings die Flucht.

Angaben zur Beute des Mannes machte die Polizei zunächst nicht. Der Geistliche kam den Angaben zufolge mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. - dpa

Lesen Sie auch:

Verdurstet: Kleinkind (2) tot in Wohnung gefunden - Polizei hat schlimmen Verdacht

Mähdrescher und großes Feld gehen in Flammen auf

Mann fällt aus Kofferraum: 28-Jähriger stirbt auf dem Weg ins Krankenhaus

Auto rollt plötzlich rückwärts: Fünf Verletzte bei Unfall auf der A2

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion