Pferd droht in Bach zu ertrinken und wird gerettet

+

Lemgo - Nach einer Rangelei mit einem Artgenossen ist ein Pferd in Lemgo in einen Bach gestürzt und wäre fast ertrunken. Das Tier habe sich nicht selbst befreien können, teilte die Feuerwehr am Freitag mit. Feuerwehrleute und Helfer retteten das Pferd am Donnerstag.

Zwei Frauen hatten beobachtet, wie das Pferd nach der Rangelei auf einer Wiese in den Bachlauf gerutscht sei und sich in dem engen Zwischenraum der Ufer verkeilt habe, und waren zu Hilfe geeilt: Eine von ihnen habe den Kopf des Tieres über Wasser gehalten, die andere die Rettungskräfte alarmiert. 

Die Feuerwehr senkte den Wasserstand des Baches ab und richtete das Pferd mit einem Kran auf. Nach Angaben eines Tierarztes überstand es Sturz und Rettung unverletzt. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.