Trümmer auf 400 Quadratmetern

Pilot stirbt bei Absturz eines Segelfliegers

Ein Segelflugzeug am Himmel.
+
Ein Segelflugzeug am Himmel. (Symbolbild)

Auf einer Fläche von über 400 Quadratmetern lagen die Trümmer eines Segelfliegers auf einem Feld verstreut. Bei dem Unfall starb ein Senior.

Lippe - Beim Absturz eines Segelfliegers ist ein 74- jähriger Pilot in Horn-Bad Meinberg (Kreis Lippe) ums Leben gekommen. Das Segelflugzeug war am Samstagnachmittag auf ein offenes Feld gestürzt, teilte die Polizei mit. Die Trümmer lagen demnach verteilt auf einer Fläche von ungefähr 400 Quadratmetern.

Die Beamten gehen den Angaben zufolge von einem Unfall aus, die genaue Ursache war zunächst jedoch unklar. Die Staatsanwaltschaft habe eine Beschlagnahme des Leichnams und eine Obduktion angeordnet, hieß es. Das Luftfahrtbundesamt werde die technische Ursache des Absturzes überprüfen. - dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare