Von Kamen nach Winterberg

Polizei erwischt Autofahrer (57) mit 1,8 Promille - nach 80 Kilometern Fahrt

+

Winterberg - Es grenzt fast an ein Wunder, dass auf dieser Fahrt nichts Schlimmes passiert ist: Die Polizei hat am Mittwochnachmittag in Winterberg im Sauerland einen Autofahrer mit 1,8 Promille Alkohol im Blut aus dem Verkehr gezogen. Der 57-Jährige war allerdings schon 80 Kilometer unterwegs.

Die Polizei kontrollierte am Mittwochnachmittag im Ortsteil Altenfeld die Geschwindigkeit. Dabei fiel den Beamten ein 57-jähriger Autofahrer aus Kamen auf. Der Mann wurde mit 63 km/h gemessen - erlaubt sind an der Stelle jedoch nur 50 km/h. 

"Bei der anschließenden Kontrolle bemerkten die Beamten schnell, dass der Herr unter erheblichen Alkoholeinfluss stand. Ein Test ergab einen Wert von über 1,8 Promille", heißt es in einer Pressemitteilung der Polizei. Im Krankenhaus wurde ihm eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein wurde sichergestellt. 

Das eigentlich Unglaubliche an der Geschichte: Nach eigenen Angaben war der Mann in seinem Heimatort Kamen losgefahren. "Anscheinend wurde er von einem Schutzengel begleitet, so dass es auf der etwa 80 Kilometer weiten Fahrt vom Ruhrgebiet ins Sauerland zu keinem Unfall kam", teilt die Polizei abschließend mit.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare