SCP empfängt Würzburg

"Es geht hier nur um Preußen Münster": Hildmanns Appell vor dem Flutlichtspiel

+
Zusammenhalt und Willen sind im Spiel gegen Würzburg von Preußen Münster gefragt.

Schafft Preußen Münster den Klassenerhalt? Die nächsten Wochen werden es zeigen. Das Duell gegen die Würzburger Kickers könnte den Adlerträgern einiges abverlangen. 

  • Preußen Münster trifft auf die Würzburger Kickers.
  • Das Heimspiel findet am Freitag statt. 
  • Trainer Sascha Hildmann fordert Siegeswillen von seiner Mannschaft. 

Münster – Die Luft für Preußen Münster wird immer dünner: Noch 15 Spiele sind es bis zum Ende der Saison. Noch 15 Spiele, die für den Verein über den Klassenerhalt oder den Abstieg entscheiden. Die Partie am Freitag (Anstoß: 19 Uhr) gegen die Würzburger Kickers könnte eine schwierige Aufgabe werden: Die Gegner erzielten in den letzten zwei Spielen insgesamt neun Tore.

Kaum Personalausfälle bei Preußen Münster

Die Würzburger Kickers, die mit Berater Felix Magath bald in die 2. Liga aufsteigen wollen*, stehen derzeit auf dem achten Platz der Tabelle. Sie laufen am Freitagabend im Preußenstadion an der Hammer Straße auf. Dem SCP hingegen fehlen aktuell sechs Punkte zum Klassenerhalt auf den direkten Konkurrenten Viktoria Köln, wie msl24.de* berichtet. 

Was plant Trainer Sascha Hildmann, um drei Punkte aus der Partie gegen die Würzburger Kickers mitzunehmen? Bis auf Joel Grodowski und Jannik Borgmann fehlt Preußen Münster möglicherweise nur Nico Brandenburger. Der Mittelfeldspieler muss nach einer Erkrankung noch abschließend untersucht werden. Auf Seiten der Kickers könnte Vize-Kapitän Daniel Hägele ausfallen. 

Keine Rücksicht auf einzelne: Preußen Münster steht im Vordergrund

Nachdem Preußen Münster im letzten Duell gegen Kaiserslautern nur ein Unentschieden erzielt hat*, muss nun ein Sieg her. Trainer Sascha Hildmann ist nach der Trainingswoche positiv gestimmt: "An der Trainingsleistung und der Einstellung gibt es von meiner Seite null Kritik. Und glauben sie mir: Wenn es anders wäre, würde ich es Ihnen sagen."

Hildmann betont jedoch auch, dass die Spieler die aktuelle Situation nicht unterschätzen dürfen: "Jeder muss sich zurücknehmen, da kann ich keine Rücksicht auf Einzelne nehmen. Es geht hier nur um Preußen Münster!" Aus dem Spiel gegen Lautern hat der Preußen-Coach zudem seine Lehren gezogen: "Wir müssen mutiger nachrücken. Das hat mir, gerade in der Schlussphase, in Lautern gefehlt."

*msl24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes

Das könnte Sie auch interessieren

503 Service Unavailable

Hoppla!

Leider ist unsere Website zur Zeit nicht erreichbar. Wir beeilen uns, das Problem zu lösen. Bitte versuchen Sie es gleich nochmal.