Mit 2,5 Promille: Betrunkener stellt Lkw ab und schläft ein

+

Mülheim/Ruhr - Er stellte seinen 40-Tonner an der Autobahn ab und schlief ein: Die Polizei hat auf der Autobahn 3 bei Mülheim einen betrunkenen Lastwagenfahrer mit mehr als 2,5 Promille im Blut aufgegriffen.

Wie die Beamten am Mittwoch mitteilten, fiel der 43-Jährige ihnen bei der Überprüfung des Lastwagens am Montagabend entgegen. Die Polizisten fanden nach eigenen Angaben einen Fünf-Liter-Kanister mit Rotwein - drei Liter fehlten.

Demnach hatte der Fahrer seinen unbeleuchteten Sattelzug auf dem Beschleunigungsstreifen eines Rastplatzes der A3 Richtung Köln geparkt. Kurze Zeit später kontrollierte die Polizei den 40-Tonner. Ein Bluttest ergab einen Wert von mehr als 2,5 Promille.

Dem 43-Jährigen wurde der Führerschein abgenommen, der Spediteur holte den Lkw, der auf dem Weg nach Süddeutschland war, ab. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.