Damit haben sie wohl nicht gerechnet

Räuber überfallen Pizzeria - Mitarbeiter stürmt mit Messer aus der Küche und verjagt sie

+
Die Pizzeria Vesuvio an der Buckesfelder Straße wurde am Donnerstag überfallen.

Update 14.30 Uhr  Zwei junge Männer haben am Donnerstag eine Pizzeria an der Buckesfelder Straße in Lüdenscheid überfallen. Doch plötzlich ergriffen sie selbst die Flucht. Ein Mitarbeiter der Pizzeria stürmte mit einem Messer aus der Küche. Das sagt der Inhaber:

Lüdenscheid - Es war kurz vor Feierabend, 21.30 Uhr. Die Gäste hatten die Pizzeria bereits verlassen, zwei Mitarbeiter räumten in der Küche auf, als sie die Tür im Gastraum hörten.

„Als mein Bruder die Tür gehört hat, ist er aus der Küche herausgekommen. Die Täter standen mit einer Schusswaffe vor der Kasse und forderte Bargeld“, schildert Antonio Pedro, dem die gleichnamige Pizzeria an der Paulmannshöher Straße gehört.

Als ein weiterer Mitarbeiter der Pizzeria laut schreiend mit einem Messer in der Hand aus der Küche heranstürmte, flüchteten die Räuber ohne Beute aus der Tür nach links in den Rotdorn, der in Richtung Hohe Steinert führt.

Die Polizei wurde alarmiert und leitete eine Nahbereichsfandung ein, die verlief jedoch ohne Erfolg. 

Die folgende Beschreibung passt auf beide Täter: 1,70 bis 1,75 Meter groß, schmale Statur, etwa 18 Jahre alt, südländischer Akzent, dunkle Kleidung, Kapuzenpullover mit über den Kopf gezogener Kapuze, schwarzem Tuch vor Mund und Nase, blaue Plastikhandschuhe.

Die Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 9099-0.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare