Fahrverbot droht

Mit Tempo 143 in 50er-Zone: Polizei schnappt Raser

+
Mit 93 km/h zuviel raste der Mann durch eine 50er-Zone.

Fast dreimal so schnell wie erlaubt: Die Polizei hat einen Raser gefasst, der im Rhein-Erft-Kreis mit 143 km/h durch eine 50er-Zone fuhr. Dem Raser droht nun ein Fahrverbot.

Wesseling - Auf den Mann kommt nach seiner Raserei am Dienstagabend nun eine Strafe zu. Mit 93 km/h zuviel war er durch die 50er-Zone gejagt. Ihm drohen eine Geldstrafe von 1200 Euro, ein dreimonatiges Fahrverbot und zwei Punkte im Flensburger Verkehrszentralregister.

"Die nicht angepasste Geschwindigkeit im Straßenverkehr ist immer noch der Killer Nummer 1", warnten die Beamten.

Lesen Sie auch:

Verkehrsunfälle auf A30 und A42: Autofahrer müssen mit Vollsperrung rechnen

Nach Vergewaltigung in Mülheim: Familie wird ausgewiesen - Stadt äußert sich

Verdacht der Freiheitsberaubung: Razzia in Behinderteneinrichtung

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare