Polizei beschlagnahmt Auto und Führerschein

Raser verursacht Unfall: Mercedes kracht in Auto - zwei junge Frauen verletzt

Ein Streifenwagen steht nach einem Unfall auf einer Autobahn.
+
Bei einem Unfall in Dortmund sind zwei Frauen verletzt worden. (Symbolbild)

Ein Raser hat in Dortmund einen Unfall verursacht. Zwei Frauen wurden verletzt. Die Polizei beschlagnahmte den Mercedes und den Führerschein des Mannes.

Dortmund - Laut Polizei ereignete sich der Unfall in der Nacht von Samstag auf Sonntag gegen 0.20 Uhr auf der Evinger Straße. Ein 23-jähriger Autofahrer war Zeugen bereits schon vorher aufgefallen. Er sei mit überhöhter Geschwindigkeit durch Dortmund gerast und fuhr an einer Kreuzung über Rot.

Als er dann eine Autofahrerin überholen wollte, die gerade mit ihrem Seat nach links abbiegen wollte, krachte der Mercedes des 23-Jährigen in den Kleinwagen, der durch die Wucht in einen nahestehenden Baum prallte.

Raser verursacht Unfall in Dortmund: Mercedes kracht in Auto - zwei junge Frauen verletzt

Laut Polizei wurde die 21-jährige Fahrerin aus Rosenfahl und ihre 19-jährige Beifahrerin aus Münster bei dem Unfall verletzt. Rettungswagen fuhren die Frauen vorsorglich in Krankenhäuser. Die beiden Autos wurden abgeschleppt, insgesamt entstand ein geschätzter Sachschaden von rund 10.000 Euro.

„Die Dortmunder Polizei geht weiter konsequent gegen Raser vor, die Autofahrerinnen und Autofahrer auf unserem Stadtgebiet in Gefahr bringen oder gar verletzen. Den 23-Jährigen erwartet ein umfangreiches Strafverfahren“, teilte die Polizei am Montag mit. Den Mercedes sowie den Führerschein beschlagnahmten die Beamten direkt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare