Junge fällt in Teich und stirbt - Zweites Kind in Klinik

+
Symbolbild 

Ratingen -  Ein Achtjähriger ist in Ratingen (Kreis Mettmann) in einen Teich gefallen und kurz darauf gestorben. Ein fünf Jahre alter Junge, der ebenfalls ins Wasser gefallen war, kam in eine Klinik, wie die Polizei mitteilte.

Sein Zustand sei zwar kritisch, er schwebe aber nicht in Lebensgefahr. Die Polizei prüft noch, wie die Kinder am späten Mittwochabend zu dem umzäunten Teich gelangen und ins Wasser fallen konnten. 

Angehörige hatten die Jungs entdeckt und dann aus dem Teich gezogen. Der Notarzt konnte dem Achtjährigen nicht mehr helfen. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.