Ersthelfer zur Vorsicht ins Krankenhaus gebracht

Reisebus auf A3 ausgebrannt - 46 Fahrgäste in Sicherheit

+

Oberhausen - Auf der Autobahn 3 Köln - Oberhausen ist am Dienstag ein Reisebus ausgebrannt. Die 46 Insassen konnten sich nach Angaben von Feuerwehr und Polizei rechtzeitig in Sicherheit bringen.

Der Bus hatte aus noch ungeklärter Ursache in Höhe Oberhausen Feuer gefangen. Der Fahrer brachte den Bus auf dem Standstreifen zum Stehen.

Die Gruppe aus dem Ruhrgebiet, zum Teil behinderte Kinder und Jugendliche, konnte rechtzeitig aussteigen. Die Fahrgäste sammelten sich auf einem nahe gelegenen Parkplatz. 

Drei Beteiligte wurden auf Rausgasvergiftung untersucht. Ein Ersthelfer kam zur Vorsicht ins Krankenhaus, wie die Feuerwehr Duisburg berichtete. Der Bus konnte gelöscht werden, brannte aber weitgehend aus. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare