Staatsanwaltschaft zieht Sachverständigen hinzu

Tödlicher Mofa-Unfall: 15-Jähriger kracht gegen Auto 

Am Nachmittag prallte ein 15-jähriger Mofa-Fahrer in Rheine gegen ein Auto. Er überlebte den Unfall nicht.
+
Am Nachmittag prallte ein 15-jähriger Mofa-Fahrer in Rheine gegen ein Auto. Er starb.

Tragischer Unfall am Dienstagnachmittag: Ein 15-jähriger Mofa-Fahrer ist mit einem Auto zusammengestoßen. Er überlebte den Unfall nicht.

Rheine - Ein 15 Jahre alter Mofa-Fahrer ist am Dienstagnachmittag in Rheine bei einem Verkehrsunfall getötet worden. Er sei an einer Kreuzung mit dem Auto eines 48-jährigen zusammengeprallt, teilte die Polizei mit. Der Autofahrer, der auf einer Vorfahrtsstraße unterwegs war, blieb bei dem Unfall unverletzt.

Wieso es zu der Kollision kam, war zunächst unklar. Der Mofa-Fahrer kam von einer untergeordneten Straße, hätte also warten müssen. Die Staatsanwaltschaft zog einen Sachverständigen zur Untersuchung hinzu.

Es entstand Sachschaden in Höhe von 5000 Euro. Die Straße war für drei Stunden voll gesperrt. - dpa/eB

Anfang des Jahres ergriff ein junger Rollerfahrer die Flucht vor der Polizei. Er krachte in einen Streifenwagen.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare