Zahl der Häftlinge bleibt stabil

Rund 13.000 Straftäter in NRW-Gefängnissen

+
Symbolbild

Düsseldorf - Die Zahl der Straftäter in den Gefängnissen in Nordrhein-Westfalen hat sich innerhalb einer Jahresfrist kaum verändert.

Ende März 2017 saßen in NRW 12.998 Strafgefangene ein, in etwa genauso viele wie Ende März 2016, teilte das Statistische Landesamt am Dienstag in Düsseldorf mit. 

8,5 Prozent verbüßten eine Jugendstrafe. In Sicherungsverwahrung, die sich bei als gefährlich eingestuften Täter nach der Haft anschließt, waren 127 Menschen. Der Ausländeranteil betrug 30,9 Prozent und war um 2,3 Prozentpunkte höher als im Vorjahr. Unter den Häftlingen waren 6,7 Prozent Frauen. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.