Schienenbruch schränkt Zugverkehr zwischen Essen und Duisburg ein

+
Symbolbild

[Update 13 Uhr] Essen/Duisburg - Seit dem Morgen kommt es nach einem Schienenbruch im Ruhrgebiet zu Beeinträchtigungen im Bahnverkehr. Die Arbeiten werden sich laut Bahn über der ganzen Tag hinziehen. 

Betroffen ist die Strecke zwischen den Hauptbahnhöfen Essen und Duisburg. Die Züge der Linie RE 2 werden von Gelsenkirchen bis Duisburg umgeleitet und halten zusätzlich in Essen-Altenessen. Die Haltestellen im Essener Hauptbahnhof und in Mülheim an der Ruhr können nicht angefahren werden. Die Züge der Gegenrichtung verkehren auf dem Regelweg. Die Züge der Linien RE 1 und RE 6 verkehren auf dem Regelweg, es kann jedoch zu Verspätungen kommen. Züge des Fernverkehrs werden teilweise über Wuppertal oder Oberhausen umgeleitet, dadurch können auch auf diesen Verbindungen Haltestellen entfallen. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.