15-Jährigen mit Schreckschusswaffe bedroht

Schläge und Erpressung: U-Haft für junge Intensivtäter

+
Vier Jugendlich bedrohten 2010 einen 15-Jährigen mit einer Schreckschusswaffe - nun sitzen sie in U-Haft (Symbolbild).

Düsseldorf  - Nach Schlägen und Erpressungsversuchen gegen einen 15-Jährigen sind in Düsseldorf gegen vier junge Intensivtäter Haftbefehle ergangen.

Drei 18-Jährige und ein 16-Jähriger sollen den Jugendlichen Ende 2010 mit Schlägen eingeschüchtert, mit einer Gas-Schreckschusswaffe bedroht und einen vierstelligen Geldbetrag gefordert haben. Geld sei aber nicht geflossen, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. 

Der 15-Jährige offenbarte sich schließlich seiner Familie. Die Polizei wurde eingeschaltet, das Jugendkommissariat identifizierte die Gesuchten als Intensivtäter. Der 16-Jährige sitzt inzwischen bereits wegen eines anderen Delikts in U-Haft. 

Gegen einen der 18-Jährigen wurde der Haftbefehl unter Auflagen außer Vollzug gesetzt. Die Jugendlichen hatten sich beim Sporttraining in der Weihnachtszeit kennengelernt.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare