Bielefeld

Schuss auf Parkplatz: Streit eskaliert - Mann verletzt

Eine Schreckschuss-Pistole.
+
Ein Streit auf einem Parkplatz in Bielefeld eskalierte. Ein Mann wurde angeschossen. (Symbolbild)

Vater und Tochter geraten auf einem Parkplatz in Bielefeld mit einem Mann in Streit - und schießen mit einer Pistole auf ihn. Der Mann wird verletzt. Eine Mordkommission ermittelt.

Bielefeld - Ein Streit in Bielefeld spitzte sich so zu, dass am Ende ein Schuss fiel. Vater und Tochter gerieten auf einem Parkplatz mit einem anderen Mann aneinander. Die Situation schaukelte sich so hoch, dass der Vater mit einer Pistole auf den Mann schoss und ihn verletzte. Jetzt ermittelt eine Mordkommission.

StadtBielefeld
Fläche258,82 km²
Einwohner333.509

Schuss in Bielefeld: Streit auf Parkplatz eskaliert

Wie die Polizei Bielefeld mitteilt, meldeten mehrere Personen über den Notruf, dass es auf einem Supermarkt-Parkplatz in Nähe der Webereistraße in Bielefeld am Samstag (18.9.2021) gegen 22:25 Uhr zu einen Streit zwischen zwei Männern und einer Frau gekommen war. Die Auseinandersetzung eskalierte. Der Begleiter der Frau holte eine Pistole hervor und schoss auf den anderen Mann.

Der Mann, auf den der Schuss abgefeuert wurde, lief davon. Der Schütze und die Frau - die sich beide später als Vater und Tochter herausstellen sollten - flüchteten in einem Auto Richtung Heeper Straße. Die Flucht dauerte nicht lange an: Wenig später entdeckten Polizei-Beamte im Rahmen der Fahndung den gesuchten Pkw. Und dort auch die Pistole.

Nach Schuss in Bielefeld: 60-jähriger Mann verhaftet

In dem Auto saßen der 60-jährige Mann aus Bielefeld und seine 30-jährige Tochter als Beifahrerin. Bei der Kontrolle fanden die Polizei-Beamten die mutmaßliche Tatwaffe. Die beiden Verdächtigen wurden vorläufig festgenommen. Die Pistole stellten die Polizisten sicher.

Während der laufenden Ermittlungen konnte auch das Opfer identifiziert und angetroffen werden. Es stellte sich heraus, dass der 28-jährige Mann aus Bielefeld den Streit nicht unverletzt überstanden hat. Er wurde durch einen Schuss mit der Pistole leicht im Hüftbereich verletzt. Aufgrund der Schussabgabe wurden die Ermittlungen im Rahmen einer Mordkommission geführt. Nach den bisherigen Erkenntnissen haben private Angelegenheiten der beteiligten Personen den Streit hervorgerufen.

In Hamm kam es am Wochenende zu einem schrecklichen Mord. Eine junge Frau wurde in einem Park tot aufgefunden. Ein Verdächtiger wurde wieder freigelassen. Auch Dortmund war Tatort eines Tötungsdeliktes. In der Nähe des Dortmunder U-Turms wurde ein Mann bewusstlos aufgefunden. Der 45-Jährige verstarb später im Krankenhaus. Auch in diesem Fall gibt es einen Verdächtigen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare