Sogenannter „nasser Limes“

Sensation im Westen: NRW hat neues Unesco-Weltkulturerbe

Römerpark Xanten
+
Der Römerpark in Xanten am Niederrhein ist jetzt, als Teil des „nassen Limes“ in NRW, Unesco Weltkulturerbe.

Der sogenannte „nasse Limes“ in NRW bekommt eine internationale Auszeichnung. Die römische Grenze am Rhein ist jetzt auf einer Ebene wie der Kölner Dom oder die Zeche Zollverein im Ruhrgebiet.

Sensation im größten Bundesland: NRW hat ein neues Unesco-Weltkulturerbe - den niedergermanischen Limes entlang des Rheins. Der trennte in der Antike das römische Reich vom freien Germanien.

Zahlreiche Städte liegen am sogenannten nassen Limes. Doch im Gegensatz zum obergermanischen Limes gab es keine Palisade, allerdings befestigte Städte und Kastelle entlang des Flusses.
Mehr zum zweiten Unesco-Weltkulturerbe von Köln, weiß RUHR24*.
*RUHR24 ist Teil des Redaktionsnetzwerks von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare