Sperrung wegen Bauarbeiten

Aus Beton wird Asphalt: A45-Anschlussstelle vier Wochen lang gesperrt

Sperrung auf der A45 bei Drolshagen: Die Auffahrt und Abfahrt in Richtung Frankfurt werden vier Wochen lang gesperrt.
+
Sperrung auf der A45 bei Drolshagen: Die Auffahrt und Abfahrt in Richtung Frankfurt werden vier Wochen lang gesperrt. (Symbolfoto)

Einige Nutzer der A45 müssen sich in den kommenden vier Wochen auf Umwege einstellen: Die Anschlusstelle Drolshagen wird am Montag vier Wochen lang gesperrt.

Drolshagen - Die A45-Anschlussstelle Drolshagen wird ab Montag, 12. Oktober, umfangreich saniert. Dazu werden Auf- und Abfahrt in Fahrtrichtung Frankfurt ab 9.30 Uhr für vier Wochen gesperrt.

„Die Autobahnniederlassung Hamm wird die Fahrbahn der Auf- und Abfahrt 34 Zentimeter aus- und im Anschluss neu einbauen. Danach folgt die Markierung“, teilte Straßen.NRW zur Sperrung an der A45 mit.

A45-Sperrung in Drolshagen: Umleitung über Meinerzhagen

Die Anschlussstelle in Drolshagen besitzt nach Angaben des Landesbetriebs noch eine Standspur aus Betonfahrbahnplatten. 1.400 Quadratmeter Betonfahrbahnfläche werden im Zuge der Bauarbeiten komplett durch Asphalt ersetzt. „Insgesamt werden 4.000 Quadratmeter Asphaltdecke jeweils in den Schichten Tragschicht (20 Zentimeter), Binderschicht (10 Zentimeter) und Fahrbahndecke (4 Zentimeter) hergestellt“, erklärte Straßen.NRW.

Der Verkehr wird über die Anschlussstelle Meinerzhagen umgeleitet. Der Landesbetrieb investiert nach eigenen Angaben 340.000 Euro aus Bundesmitteln in die Sanierung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare