Termin entfällt

Brückenprüfung entfällt: Doch keine Sperrung an A46-Anschlussstelle

Sperrung auf der A46 bei Freienohl: Wegen der Prüfung der Talbrücke wird die Anschlussstelle phasenweise gesperrt. Umleitungen werden eingerichtet.
+
Sperrung auf der A46 bei Freienohl: Wegen der Prüfung der Talbrücke wird die Anschlussstelle phasenweise gesperrt. Umleitungen werden eingerichtet. (Symbolbild)

Es gibt in dieser Woche doch keine Einschränkungen an der A46-Anschlussstelle Freienohl. Eine geplante Brückenprüfung findet nicht statt.

Update, 13. Oktober, 15.40 Uhr: Die Prüfung der Talbrücke Freienohl, wegen der es eigentlich in dieser Woche zu Sperrungen der A46-Anschlussstelle Freienohl kommen sollte, findet doch nicht statt. Wie Straßen.NRW am Dienstag mitteilte, entfällt die Brückenprüfung. Die Aus- und Auffahrten sind also regulär befahrbar.

Erstmeldung vom 9. Oktober: Freienohl - Die Straßen.NRW-Autobahnniederlassung Hamm sperrt in der kommenden Woche phasenweise die A46-Anschlussstelle Freienohl. Grund für die Sperrung ist eine Brückenprüfung der Talbrücke Freienohl.

Am Montag, 12. Oktober, und Mittwoch, 14. Oktober, werden nach Angaben von Straßen.NRW die Aus- und Auffahrt in Fahrtrichtung Brilon gesperrt. Am Dienstag, 13. Oktober, und Donnerstag, 15. Oktober, kann die Ausfahrt in Fahrtrichtung Werl nicht befahren werden. „Die Sperrungen beginnen jeweils um 8 Uhr und dauern bis 17 Uhr“, teilt der Landesbetrieb mit.

Am Freitag, 16. Oktober, wird in der Zeit von 10 Uhr bis 14 Uhr die Auffahrt in Richtung Werl gesperrt. Umleitungen werden jeweils eingerichtet. „Straßen.NRW muss an der Talbrücke Freienohl eine Brückenprüfung durchführen. Alle sechs Jahre werden Brücken einer umfangreichen Hauptprüfung unterzogen. Rettungsfahrzeuge im Einsatz können passieren“, heißt es.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare