Brückenbauten und Co.

Stau auf den Autobahnen 2021 - In NRW regieren die Baustellen - Schwerpunkt auf der A45

In Nordrhein-Westfalen gehören Staus zum Alltag. Autofahrer haben auch 2021 mit Dauer-Baustellen zu kämpfen. Das gilt vor allem für die Sauerlandlinie A45.

Update vom 12. Februar, 12.06 Uhr: Autofahrer müssen sich insbesondere im westfälischen Landesteil in NRW 2021 auf zahlreiche neue Baustellen auf den Autobahnen einstellen. Die A45 zwischen Dortmund und Frankfurt bleibt einer der Schwerpunkte. Fünf der neun „Top-Projekte“, für die in diesem Jahr der Baustart geplant ist, seien an der A45 angesiedelt, teilte die Außenstelle Hagen der Autobahn GmbH des Bundes mit. Es droht Stau auf der Sauerlandlinie.

AutobahnA45
StraßenbeginnCastrop-Rauxel
StraßenendeMainhausen
Länge257 km

Baustellen auf der A45: Auf diesen Autobahnen in NRW droht 2021 Stau - Auch A1 betroffen

Die A45, die sechsspurig ausgebaut wird, ist von mehreren großen Brücken-Bauprojekten betroffen, in Nordrhein-Westfalen kommt 2021 ein weiterer Brückenneubau hinzu. Dabei wird die Talbrücke Landeskroner Weiher südlich von Siegen (380 Meter lang und 40 Meter hoch) ersetzt. Die übrigen Brücken-Bauarbeiten sollen im nördlichen Hessen stattfinden.

Doch nicht nur die A45 wird den Autofahrern Probleme bereiten: Auf der A1 wird der Ausbau auf sechs Fahrstreifen fortgesetzt. Der Bereich zwischen Münster-Süd und Ascheberg nördlich des Kamener Kreuzes sind betroffen. Zudem wird bei Unna eine Talbrücke neu gebaut. Auf der A31 soll die Fahrbahn zwischen Bottrop und Dorsten erneuert werden. Auf der A43 sollen im Bereich Recklinghausen und Herne Brücken abgerissen und neu gebaut werden - auch das diene dem Ausbau auf sechs Spuren.

Düstere Prognose: Stau auf den Autobahnen 2021 - Hier regieren in NRW die Baustellen

[Erstmeldung vom 29. Dezember 2020, 10.54 Uhr] NRW - Es gibt Autobahnkreuze und Streckenabschnitte in NRW, die regelmäßig in den Stauberichten im Radio auftauchen und fast nur daher bekannt sind. Auf welchen Autobahnen sich Autofahrer schon für das kommende Jahr 2021 mental auf Stau einstellen können, hat der Landesbetrieb Straßen.NRW bereits vorab berechnet.

Stau auf den Autobahnen 2021 in NRW - Das sind die Baustellen auf der A1, A2, A40, A45:

Demnach werden 2021 vor allem Lastwagenfahrer und Berufspendler mit den Dauer-Baustellen im Autobahnnetz Nordrhein-Westfalens konfrontiert sein. Der Neubau und die Reparatur von Brücken bleiben laut Straßen.NRW die Hauptursache für zähfließenden Verkehr und Staus. Das geht aus Berechnungen der Verkehrszentrale hervor, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegen.

Der wohl größte Engpass ist demnach zwischen der Anschlussstelle Volmarstein und dem Autobahnkreuz Dortmund/Unna zu erwarten. Das war bereits in diesem Jahr so. Unter den zehn am meisten belasteten Stau-Strecken auf insgesamt 2200 Autobahn-Kilometern in NRW ist auf sechs Abschnitten das Ruhrgebiet betroffen. Rund um Essen, Bochum, Recklinghausen treffen Autofahrer im neuen Jahr auf alt bekannte Problemstrecken wie etwa die A43. Doch auch im Rheinland drohen Staus - etwa rund um die baufällige Leverkusener Brücke.

A1, A2, A40, A45: Stau auf den Autobahnen 2021 in NRW - ADAC macht Auflistung

Eine vom ADAC veröffentlichte Auflistung knüpft an die Bekanntgabe von Straßen.NRW an. Dort sind zudem die Dauer-Baustellen aufgeführt, die 2021 den Geduldsfaden vieler Pendler strapazieren dürften. Darunter sind Baustellen auf der A1 von Hagen nach Köln, auf der A1/A46 rund um das Kreuz Hilden, auf der A3 zwischen der niederländischen Grenze und Bottrop, auf der A45 von Hagen nach Gießen sowie auf der A40 im Ruhrgebiet. Im vergangenen Jahr zählte der ADAC allein auf der A40 von Essen nach Duisburg insgesamt 6470 Staus.

Auch im Jahr 2021 müssen Autofahrer auf der A45 mit längeren Staus rechnen.

Ein bisschen Entlastung könnte in den ersten Monaten des Jahres die Corona-Krise auf den Autobahnen bringen. Das lassen Messungen aus 2020 erahnen: Der Landesbetrieb Straßen.NRW hat deutlich weniger Staus infolge eines geringeren Verkehrsaufkommens verzeichnet - vor allem beim ersten Corona-Lockdown im Frühjahr.

A1, A2, A40, A45: Stau auf den Autobahnen 2021 in NRW - Straßen.NRW deutet auf Perspektive

Außerdem soll der Ausbau der A445 Autofahrer in Werl und Hamm entlasten. Der Streckenabschnitt soll bis nach Hamm-Rhynern ausgebaut werden und die Bürgerinnen und Bürger dort entlasten. Der Planfeststellungsbeschluss für den Lückenschluss der A445 von Werl nach Hamm liegt nun vor*, berichtet wa.de. Es ist wohl sowas wie ein „Meilenstein“ auf dem Weg zum Weiterbau der Autobahn.

Das NRW-Verkehrsministerium will bei allem Ärger über Staus die Perspektive nicht außer Acht lassen: „Da, wo gebaut wird, wird es natürlich auch bald besser“, betont Minister Hendrik Wüst. „Neubau, Sanierung und bedarfsgerechter Ausbau werden den Verkehr in Nordrhein-Westfalen in Zukunft besser fließen lassen.“ Die meisten Autofahrer würden von den Investitionen in die Infrastruktur profitieren. - *wa.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Rubriklistenbild: © Bernd Thissen/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare