Dreiste Masche

Nach Systemausfall bei Volksbank: Betrüger versuchen, an sensible Kundendaten zu kommen

Nach dem Systemausfall bei der Volksbank haben Betrüger versucht, an sensible Kundendaten zu kommen. Die Bank warnt ihre Kunden vor der Masche.
+
Nach dem Systemausfall bei der Volksbank haben Betrüger versucht, an sensible Kundendaten zu kommen. Die Bank warnt ihre Kunden vor der Masche. (Symbolfoto)

Der Systemausfall bei 150 Volksbanken in Deutschland beschäftigte am Montag zahlreiche Kunden. Kriminelle haben nun versucht, aus der technischen Störung Profit zu schlagen. Die Bank warnt eindringlich.

NRW - Enkeltrick, falsche Polizisten, erfundene Gewinnversprechen: Viele Betrugsmaschen, mit denen Kriminelle ihre Opfer dazu bringen wollen, ihnen Geld zu übergeben, sind hinlänglich bekannt. Doch die Betrüger lassen sich je nach aktuellem Anlass auch immer neue Maschen einfallen, um Menschen um ihr Erspartes zu bringen.

Im Sauerland wurde am Dienstagmorgen ein Fall bekannt, in dem Kriminelle aus der technischen Störung bei 150 Volksbanken in Deutschland Profit schlagen wollten. Ein Systemausfall hatte am Montag dazu geführt, dass die Kunden der betroffenen Banken ihr Online-Banking nicht nutzen, kein Geld am Automaten abheben und zum Teil nicht mit EC-Karte bezahlen konnten.

Systemausfall bei der Volksbank: Betrüger wollen Online-Banking-Daten

Jetzt teilte die Volksbank Sauerland mit Sitz in Arnsberg-Hüsten im Hochsauerlandkreis mit, dass eine Kundin am Dienstagmorgen einen Anruf eines vermeintlichen Vermögensberaters der Volksbank erhalten habe. Dieser habe die Frau darum gebeten, die Login-Daten ihres Online-Bankings durchzugeben. Der Mann habe gesagt, dass die Angaben erforderlich seien, um die Daten des gestrigen Systemausfalls wieder herzustellen bzw. um sie abzugleichen.

„Die Kundin hat glücklicherweise vollkommen richtig reagiert, aufgelegt und uns informiert“, berichtet Volksbank-Sprecher Jörg Werdite. „Selbstverständlich sind beim gestrigen Systemausfall keine Daten abhandengekommen und es muss natürlich aus kein Datenabgleich erfolgen.“

Systemausfall bei der Volksbank: Kunden sollen Betrugsversuche melden

Neu an diesem Vorgehen sei allerdings, dass sich die Betrüger mit dem Namen eines Volksbank-Mitarbeiters gemeldet haben. Werdite betont: „Unsere Mitarbeiter werden auf keinen Fall bei Kunden anrufen, um Online-Banking-Daten zu erfragen.“ Kunden sollten unter keinen Umständen ihre Login-Daten oder die PIN ihrer EC-Karte herausgeben. „Wir bitten unsere Kunden um erhöhte Aufmerksamkeit und umgehende Meldung an uns bei Betrugsversuchen“, sagt Werdite.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare