1. SauerlandKurier
  2. Nordrhein-Westfalen

Tödlicher Unfall in NRW: Frau von Auto erfasst - Tod auf der Staße

Erstellt:

Von: Simon Stock

Kommentare

Tödlicher Unfall: Eine Fußgängerin wurde in Schwerte (NRW) von einem Auto erfasst. Sie starb noch auf der Straße.

Schwerte - Schreckliche Nachricht aus Nordrhein-Westfalen: Eine Frau (57) wurde in Schwerte im Kreis Unna überfahren. Sie starb trotz Wiederbelebungsversuchen noch an der Unfallstelle.

StadtSchwerte
KreisUnna
Einwohner46.124 (31. Dez. 2020)

Wie die Polizei des Kreises Unna mitteilt, wurde die 57-Jährige aus Schwerte am Freitagmorgen (1. April) gegen 6.20 Uhr auf der Hagener Straße aus noch ungeklärter Ursache von einem Auto eines Schwerters (63) erfasst, der auf der Straße von Hagen in Richtung Schwerte unterwegs war.

Trotz Reanimationsmaßnahmen durch den Rettungsdienst starb die Frau noch an der Unfallstelle. Der 63-jährige Autofahrer blieb unverletzt, seine 61-jährige Beifahrerin wurde leicht verletzt.

Tödlicher Unfall in Schwerte/NRW: Frau von Auto erfasst

Im Einsatz eingebunden waren auch Seelsorger und Opferbetreuer. Die Polizei hat die Ermittlungen zur konkreten Unfallursache aufgenommen. Die Hagener Straße war während der Unfallaufnahme für mehrere Stunden in beide Fahrtrichtungen gesperrt.

Traurige Nachricht auch nach einem schweren Unfall im Wald in Warstein: Der Radfahrer, um dessen Leben die Rettungskräfte so intensiv gekämpft hatten, ist tot.

Auch interessant

Kommentare