Ursache bleibt ungeklärt

Tödlicher Unfall: Auto kracht gegen Baum und fängt Feuer - Fahrer mittlerweile identifiziert

+
Das Auto wurde durch den Aufprall komplett zerstört.

[Update 9. April] Lennestadt - Im Zusammenhang mit dem tödlichen Unfall im Stadtgebiet Lennestadt vom 2. April gibt es neue Erkenntnisse. Ein Autofahrer war zwischen Bonzelerhammer und Bilstein mit seinem Fahrzeug gegen einen Baum gefahren und ums Leben gekommen. Mittlerweile wurde der Fahrer identifiziert. Die Unfallursache konnte jedoch nicht geklärt werden.

Der schreckliche Unfall ereignete sich nach Angaben von Polizei und Staatsanwaltschaft um 22.38 Uhr auf der B55 zwischen den beiden Lennestädter Ortsteilen. Der männliche Fahrer sei demnach mit seinem im Kreis Olpe zugelassenen Opel in Richtung Bilstein unterwegs gewesen. Bei dem Mann handelt es sich um einen 42-Jährigen aus Bilstein

Auf gerader Strecke sei er dann nach links von der Fahrbahn abgekommen und frontal gegen einen Baum geprallt. Das Auto habe dann Feuer gefangen und sei vollständig ausgebrannt.

Feuerwehr und Polizei waren mit zahlreichen Einsatzkräften vor Ort.

"Im Auto haben wir dann nach Beendigung der Löscharbeiten eine tote Person gefunden", erklärte Polizeisprecher Michael Klein. Diese konnte zunächst nicht zweifelsfrei identifiziert werden, heißt es in einer gemeinsamen Pressemitteilung der Kreispolizeibehörde Olpe und der Staatsanwaltschaft Siegen. Der Mann habe aber wohl alleine in dem Fahrzeug gesessen.

Straße mehrere Stunden voll gesperrt 

Die Ursache des Unfalls konnte nach Polizeiangaben nicht abschließend geklärt werden. Die B55 war für die Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten mehrere Stunden lang voll gesperrt. Neben der Polizei waren die Freiwillige Feuerwehr Lennestadt sowie ein Rettungswagen und ein Notarzteinsatzfahrzeug vor Ort.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare