50-Jähriger in Gegenverkehr geraten - Kind (2) im Krankenhaus

Ein Toter und zwei Verletzte bei Unfall auf Autobahnzubringer

Zwei Pkw sind bei dem schweren Unfall in Siegen zusammengestoßen.

[Update, 19.50 Uhr] Siegen - Bei einem schweren Unfall auf dem Zubringer zur A45 in Siegen ist ein 50-jähriger Autofahrer gestorben. Der Notarzt stellte noch an der Unfallstelle den Tod des Mannes fest. Ein 2-jähriges Kind und ein 27-Jähriger wurden bei dem Zusammenstoß am Samstagnachmittag verletzt. Sie kamen ins Krankenhaus.

Der Unfall ereignete sich gegen 16.25 Uhr auf dem Autobahnzubringer in Richtung A45 in Höhe von Ikea. Laut Polizei war der 50-Jährige mit seinem Porsche zunächst aus noch ungeklärter Ursache mit einem neben ihm fahrenden Wagen kollidiert.

Dadurch durchschlug der Sportwagen die Mittelleitplanke und schleuderte in den Gegenverkehr. Dort stieß er mit einem Geländewagen zusammen, in dem der 27-Jährige und das Kind saßen.

Wie die Polizei am Abend mitteilte, touchierte der Wagen des 50-Jährigen zuvor ein neben ihm fahrendes Auto. In der Folge krachte der Sportwagen durch die Leitplanke und geriet in den Gegenverkehr.

Die Straße war nach dem Unfall bis zum Abend in beide Richtungen voll gesperrt. Die Polizei schätzt den Schaden auf 60.000 Euro. - mit dpa

Die aktuelle Verkehrslage:

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare