Welt-Radsport hautnah

Tour de France startet in Düsseldorf

+
Die Lichtinstallation auf dem Rheinturm wird zum Start des Radrennens Tour de France von Donnerstag bis Sonntag leuchten.

Düsseldorf - Die Straßen von Düsseldorf gehören am Wochenende dem berühmtesten Radrennen der Welt, der Tour de France. Das Sportereignis beginnt in diesem Jahr in der Landeshauptstadt von Nordrhein-Westfalen. Hunderttausende Besucher aus Deutschland und den radsportbegeisterten Benelux-Ländern werden erwartet zu dem in der ganzen Welt beachteten Wettbewerb.

Wegen des Grand Départ, des Auftakts der Tour, sind am Samstag und Sonntag während der Rennen große Bereiche der Düsseldorfer Innenstadt für den Autoverkehr gesperrt. Für die Polizei ist es einer der größten Einsätze in der Landeshauptstadt seit mehreren Jahren. Bei schönem Wetter könnten auch bis zu eine Million Zuschauer kommen, meint die Stadt.

Schon ehe die Tour beginnt, können Fans am Donnerstag (29. Juni) in der Innenstadt auf dem Burgplatz ab 18.30 Uhr die Präsentation der Mannschaften verfolgen. Gut eine Stunde lang stellen sich die 198 Fahrer vor. Moderiert wird die Vorstellung der Teams von den ehemaligen Radsportprofis Marcel Wüst und Jens Voigt.

Am Samstag (1. Juli) beginnt am Nachmittag offiziell die Tour de France. Die erste Etappe besteht aus einem Zeitfahren. Der 14 Kilometer lange Rennkurs führt von der Messe im Norden der Stadt bis ins Zentrum und zurück. Die Strecke ist komplett mit Absperrgittern gesichert. Um 15.15 Uhr wird der erste Fahrer auf die Strecke gehen. Für den letzten Sprinter fällt laut Plan der Startschuss um 18.32 Uhr. Bevor das Rennen beginnt, geht eine Werbekarawane auf die Strecke.

Veranstaltungen rund um den Tour-Start

Am Sonntag (2. Juli) startet die 2. Etappe bei Kilometer null. Zuvor aber singen am Rheinufer drei Tenöre die französische und deutsche Nationalhymne. Um 12.30 Uhr beginnt das Rennen in der Fischerstraße. Dann geht es nach einem Schlenker durch die Nachbarstadt Erkrath sowie das Neandertal, Mettmann und Ratingen nochmals kurz durch Düsseldorf. Anschließend führt die Strecke nach Westen durch Neuss, Mönchengladbach und Aachen. Nach 203,5 Kilometern ist der Tourtag im belgischen Lüttich zu Ende.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare