Handtaschen und Uhren nicht aufgetaucht 

Maskierte Männer überfallen Frau (82) im eigenen Haus - Polizei sucht Beute mit Bildern

+
Überfall in Grevenbrück: Maskierte Männer haben in der Nacht zu Sonntag eine 82-Jährige in ihrem Haus überfallen und gefesselt zurück gelassen. (Symbolfoto)

Eine 82-jährige Frau wurde im Februar brutal in ihrem Haus in Grevenbrück überfallen. Die Polizei sucht nun mit Bildern nach der Beute der maskierten Täter.

  • In Lennestadt-Grevenbrück (NRW) wurde eine Frau im Februar in ihrem eigenen Haus überfallen.
  • Die maskierten Täter ließen sie nach der Tat gefesselt zurück.
  • Die Polizei sucht jetzt mit Bildern nach der Beute.

Update, 9. März, 16.30 Uhr: Nach dem brutalen Überfall auf eine 82-jährige Frau in Grevenbrück im Februar, haben sich die Ermittler am Montag erneut an die Öffentlichkeit gewendet. Die Polizei sucht mit Fotos nach einem Teil der Beute, die die unbekannten Täter gemacht haben. 

Konkret handelt sich um zwei "Louis-Vuitton"-Handtaschen sowie eine Damenuhr der Marke "Cartier" und eine Herrenuhr der Marke "Rolex", berichtete die Polizei. "Da die Gegenstände noch nicht aufgetaucht sind, bittet die Polizei um Hinweise, die zum Auffinden beitragen", heißt es weiter. Fotos und genaue Beschreibungen der Gegenstände gibt es im Fahndungsportal der Polizei

Menschen, die Hinweise zum Diebesgut geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Olpe unter 02761/9269-0 oder poststelle.olpe@polizei.nrw.de zu melden.

Überfall in Grevenbrück: Lesen Sie hier unsere ursprüngliche Berichterstattung

Lennestadt - Brutaler Überfall im Sauerland: Eine 82-jährige Frau wurde in der Nacht zu Sonntag in ihrem Haus in Lennestadt von zwei Maskierten überfallen und gefesselt. Die Täter entkamen mit ihrer Beute.

Für eine 82-jährige Frau aus Lennestadt im Sauerland (NRW) wurde in der Nacht zu Sonntag ein absoluter Alptraum zur Realität. Zwei unbekannte Täter überfielen die Seniorin gegen 2 Uhr in ihrem Haus. 

Laut einer Pressemitteilung von Polizei und Staatsanwaltschaft drangen die Männer durch die Garage in das Haus im Gerichtsweg im Lennestädter Ortsteil Grevenbrück ein. In ihrem Schlafzimmer trafen sie dann die 82-Jährige, für die der Alptraum dann seinen Lauf nahm. 

Überfall in Grevenbrück: Bargeld und Safe-Schlüssel erbeutet

Indem sie der Frau Gewalt androhten, drängten die Täter sie dazu, ihnen Bargeld und den Schlüssel für einen Safe zu übergeben. Bevor sie vom Tatort flüchteten, fesselten sie ihr Opfer und ließen es nach dem Überfall in Grevenbrück hilflos zurück. Der 82-Jährigen gelang es allerdings, sich von den Fesseln zu befreien, sodass sie durch ein geöffnetes Fenster auf sich aufmerksam machen konnte. 

"Die Kriminalpolizei übernahm die weiteren Ermittlungen, eine Spurensicherung wurde am Tatort durchgeführt", teilen Polizei und Staatsanwaltschaft mit. Die Höhe der Beute, die die Männer bei dem Überfall in Grevenbrück gemacht haben, wurde demnach noch nicht abschließend ermittelt. 

Überfall in Grevenbrück: So werden die Täter beschrieben

Beide Täter waren laut Aussage der Frau dunkel gekleidet und trugen eine schwarze Gesichtsmaske. Die Polizei sucht nun Zeugen, die Angaben zum Überfall in Grevenbrück machen können oder bereits vorher verdächtige Fahrzeuge oder Personen beobachtet haben. Hinweise nimmt die Polizei Olpe unter 02761-9269-0 entgegen. 

Erst kürzlich hatte die Polizei im Sauerland einen Ermittlungserfolg gefeiert: Die Beamten nahmen eine Bande hoch, die für mehr als 30 Einbrüche verantwortlich sein soll

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare