1. SauerlandKurier
  2. Nordrhein-Westfalen

Unfall auf der A4: Autofahrer kracht in Lkw auf dem Seitenstreifen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Kai Osthoff

Kommentare

Unfall auf der A4 im Kreis Olpe: Auto kracht in Lkw auf dem Seitenstreifen
Der Wagen des jungen Fahrers wurde bei dem Unfall schwer beschädigt. © Kai Osthoff

Bei einem Unfall auf der A4 im Kreis Olpe ist am Mittwochabend ein junger Autofahrer verletzt worden. Sein Wagen krachte in einen Lkw auf dem Seitenstreifen.

Kreis Olpe - Ein 20-jähriger Autofahrer aus dem Oberbergischen Kreis ist am Mittwochabend bei einem Unfall auf der Autobahn 4 verletzt worden. Aus bislang ungeklärter Ursache war er mit einem Mercedes gegen 18.20 Uhr bei Wenden auf einen Lastwagen geprallt, der wegen einer Panne auf dem Seitenstreifen stand.

Dabei wurde der Pkw erheblich beschädigt, rollte aber noch viele Meter und prallte mit der Beifahrerseite in die rechte Schutzplanke. Von dort wurde er abgewiesen und blieb noch ein Stück weiter auf dem rechten Fahrstreifen stehen. Der junge Mann konnte sich eigenständig aus dem Pkw befreien.

Unfall auf der A4 im Kreis Olpe: Auto kracht in Lkw auf dem Seitenstreifen
Der Lastwagen stand mit einer Panne auf dem Seitenstreifen. © Kai Osthoff

Beim Eintreffen von Feuerwehr und Rettungsdienst stand er mit einer weiteren Person an der Leitplanke. Der Rettungsdienst übernahm die Erstversorgung. Mit einem Rettungswagen wurde der Unfallverursacher in ein Krankenhaus eingeliefert.

Die Feuerwehr Wenden-Gerlingen, die mit vier Fahrzeugen und rund 22 Einsatzkräften angerückt war, sicherte die Unfallstelle ab und leuchtete die Unfallstelle aus. Weitere Maßnahmen waren die Säuberung der Fahrbahn und die Sicherstellung des Brandschutzes.

Der 56-jährige Lkw-Fahrer, der sich zum Zeitpunkt des Aufpralls in seiner Fahrerkabine befand, kam mit dem Schrecken davon. Der Pkw war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Den Gesamtschaden schätzte die Polizei auf mindestens 12.500 Euro. 

Auch interessant

Kommentare