Lüdenscheiderin überschlägt sich mit Pkw auf der A1

+
Symbolbild

Dortmund/Lüdenscheid - Bei einem Unfall auf der A 1 bei Schwerte hat sich eine 54-jährige Lüdenscheiderin mit ihrem Pkw überschlagen. Sie wurde ebenso wie ein 55-jähriger Mann aus Niedersachsen, mit dessen Auto sie kollidiert war, zum Glück nur leicht verletzt. 

Ersten Erkenntnissen der Polizei zufolge war am Montag eine 54-jährige Lüdenscheiderin gegen 7.20 Uhr mit ihrem Hyundai bei Schwerte auf dem mittleren Fahrstreifen der A 1 in Richtung Köln unterwegs. 

Kurz hinter der Raststätte Lichtendorf wollte sie auf den linken Fahrstreifen wechseln. Hierbei übersah sie offenbar den Audi eines 55-Jährigen aus Bomlitz (Niedersachsen). Die beiden Fahrzeuge kollidierten, der Hyundai überschlug sich und blieb auf dem rechten Fahrstreifens auf dem Dach liegen. Bei dem Unfall verletzten sich die 54-Jährige und der 55-Jährige leicht. Rettungswagen brachten sie ins Krankenhaus. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 10.000 Euro.

Während der Unfallaufnahme musste die Fahrbahn in Richtung Köln vorübergehend komplett gesperrt werden. Zwei Fahrstreifen konnten gegen 8.05 Uhr freigegeben werden.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare