Unfall im Siegerland

Auto kracht in Stau-Ende auf A45: Zehn Verletzte, darunter drei Kinder

Ein Einsatzwagen der Polizei steht auf einer gesperrten Autobahn
+
Ein Einsatzwagen der Polizei steht auf einer gesperrten Autobahn. (Symbolbild)

Wieder hat es auf der A45 gekracht: Am Sonntagabend verletzten sich zehn Personen bei einem Unfall auf der Autobahn. Es war nicht der erste an diesem Wochenende.

Dortmund - Unfall auf Unfall auf der A45: Zu Abschluss eines Wochenendes voller Einsätze auf der Sauerlandlinie krachte es am Sonntagabend (3. Oktober) zwischen den Anschlussstellen Haiger/Burbach und Wilnsdorf. Zehn Personen wurden verletzt, drei von ihnen schwer. Die Autobahn in Fahrtrichtung Dortmund war zwischenzeitlich voll gesperrt.

AutobahnA45
Länge257 km
BundeslandNRW, Hessen, Bayern

Schwerer Unfall auf der A45 in NRW: Zehn Verletzte

Am Sonntag gegen 18.31 Uhr war, ersten Aussagen zur Folge, eine 64-Jährige aus Herne auf der A45 Richtung Norden unterwegs. Zwischen den Anschlussstellen Haiger/Burbach und Wilnsdorf staute sich der Verkehr in einer Baustelle. Nach Angaben der Polizei übersah die Hernerin das Stau-Ende und krachte in das Auto eines Mannes (35) aus Mannheim, das durch die Wucht des Aufpralls auf den Pkw eines 41-Jährigen aus Arnsberg vor ihm geschoben wurde.

Rettungswagen brachten die bei dem Unfall schwer verletzte 64-Jährige sowie den 35-Jährigen und den 61-jährigen Beifahrer der Hernerin in umliegende Krankenhäuser.

A45 bei Wilnsdorf: Frau aus Herne kracht in Stau-Ende

Ebenfalls in Krankenhäuser eingeliefert wurden die sieben leichtverletzten Personen: die beiden Mitinsassen des Mannheimers (ein 19-Jähriger aus Worms und ein 29-Jähriger aus Mannheim) sowie der 41-Jährige und seine vier Mitinsassen (eine 33-Jährige, eine Sechsjährige, ein Sechsjähriger und ein Vierjähriger aus Arnsberg).

Für die Unfallaufnahme musste die A45 in Richtung Dortmund kurzzeitig gesperrt werden. Der Verkehr staute sich bis auf 5 Kilometern Länge. Die Polizei schätzte den Sachschaden auf mehr als 20.000 Euro.

Autobahn A45: Unfall auf Unfall auf der Sauelandlinie

Am Tag zuvor hatte es mehrere schwere Unfälle auf der A45 gegeben. Bei einem Unfall in Höhe Meinerzhagen gab es zwei Verletzte; die Feuerwehr rettete zudem einen Hund aus dem Kofferraum. Kurz zuvor waren auf der A45 drei Fahrzeuge ineinander gekracht.

Zu einem schweren Unfall kam es auch im Kreis Siegen-Wittgenstein. Ein Auto überschlug sich. Ein Wildunfall sorgte für eine Kettenreaktion. Besonders dramatisch verlief die aus einem Unfall resultierende Vollsperrung für eine Hochschwangere aus dem Kreis Olpe: Sie stand im Stau - die Wehen kamen bereits alle fünf Minuten. Dann griff der Mann zum Hörer.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare