Drei Autos beteiligt

Unfall auf der A45: Viele Kilometer Stau Richtung Dortmund

+
Ein Unfall mit drei Autos auf der A45 bei Schwerte-Ergste beschert Autofahrern einen kilometerlangen Stau.

Ein Unfall mit drei Autos auf der A45 bei Schwerte-Ergste beschert Autofahrern einen kilometerlangen Stau.

Hagen/Schwerte - Der Unfall ereignete sich nach ersten Informationen der für diesen Abschnitt der A45 zuständigen Polizei Dortmund am Donnerstag gegen 16.30 Uhr. Drei Pkw fuhren zwischen dem Kreuz Hagen und der Anschlussstelle Schwerte-Ergste ineinander. Es gab Verletzte.

Nähere Angaben zum Unfallhergang, zu den beteiligten Personen und zur Schwere der Verletzungen lagen der Polizei nicht vor.

Der Verkehr auf der A45 in Richtung Dortmund staute sich über viele Kilometer bis zur Anschlussstelle Lüdenscheid-Nord zurück. Nach Angaben von Straßen.NRW betrug die geschätzte Mehrfahrzeit zwischenzeitlich mehr als 60 Minuten.

A45 bei Hagen und Dortmund: Immer wieder Unfälle

Dieser Abschnitt der A45 ist gespickt mit Baustellen. Immer wieder haben schon kleinere Unfälle oder Pannen gravierende Auswirkungen auf den Verkehrsfluss Richtung Dortmund- es kommt zu kilometerlangen Staus.

Schlimmer war das, was zwei Autofahrern auf der A45 bei Lüdenscheid widerfuhr. Ihre Autos wurden plötzlich von Steinen getroffen. Das steckte dahinter. Immer wieder kommt es auf der A45 auch zu spektakulären Unfällen. Glatteis auf der Talbrücke Sichter führte zu einem Massen-Unfall mit fast 20 Autos und mehreren Verletzten.

Am Wochende gibt es eine weitere Baustelle auf der A45, die für massive Einschränkungen sorgen wird.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare