1. SauerlandKurier
  2. Nordrhein-Westfalen

Auto wird auf A45 von Lkw erfasst und über 100 Meter mitgeschleift

Erstellt:

Von: Kai Osthoff

Kommentare

Ein Auto wurde auf der A45 bei Olpe rund 120 Meter von einem Lkw vor sich hergeschoben.
Ein Auto wurde auf der A45 bei Olpe rund 120 Meter von einem Lkw vor sich hergeschoben. © Kai Osthoff

Auf der A45 bei Olpe kam es am Mittwoch zu einem Unfall. Ein Autofahrer hat die Geschwindigkeit eines Lkw falsch eingeschätzt. Das Auto wurde von dem Laster erfasst.

Olpe - Ein 60-jähriger Autofahrer aus Wenden im Kreis Olpe (NRW) ist am Mittwochnachmittag (9. November) bei einem Unfall auf der A45 in Olpe leicht verletzt worden. Er wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gefahren.

Auto wird auf A45 von Lkw erfasst und über 100 Meter mitgeschleift

Nach ersten Informationen der Autobahnpolizei wollte der Mann mit seinem VW-Jetta an der Auffahrt Olpe auf die Autobahn fahren. Am Ende der Beschleunigungsspur sei er auf die Bahn gefahren und habe nach ersten Erkenntnissen wohl die Geschwindigkeit eines Lastwagens falsch eingeschätzt. Der Pkw wurde von dem Lastwagen erfasst und stellte sich quer vor die Zugmaschine.

Rund 120 Meter wurde der VW vor dem Lkw hergeschoben, löste sich dann von dem Lastwagen und prallte rechts in die Leitplanke. Der 59-jährige Lkw-Fahrer kam mit dem Schrecken davon. Das Auto wurde so stark beschädigt, dass es nicht mehr fahrbereit war und von einem Abschleppunternehmen geborgen werden musste. Gesamtschaden: nach ersten Schätzungen der Autobahnpolizei rund 10.000 Euro.

Auf der A2 gab es am Vortag eine Verfolgungsjagd: Ein Raser floh in seinem Audi vor der Polizei. Als diese das Fluchtfahrzeug ausbremste, wendete der Fahrer und fuhr entgegen der Fahrtrichtung weiter.

Auch interessant

Kommentare