Zwischen Dülmen-Nord und Nottuln

Unfall auf der A43 sorgt für Stau: Sperrung bis in den Abend

+
Symbolbild

Münster/Nottuln - Nach einem schweren Unfall am Donnerstagvormittag mit mehreren Lkw bleibt die Autobahn 43 in Richtung Münster bis in den Abend gesperrt. Das hat die Polizei Münster mitgeteilt.

Nach ersten Erkenntnissen übersah ein Lkw-Fahrer zwischen Dülmen-Nord und Nottuln ein Stauende und schob vor ihm drei Lkw und einen Pkw zusammen. Der Unfallverursacher wurde im Führerhaus eingeklemmt, schwer verletzt und musste von der Feuerwehr befreit werden. 

"Zwei weitere Personen wurden leicht verletzt. Der Verkehr staut sich auf einer Länge von bis zu sieben Kilometern. Auch die Umleitungsstrecken sind überlastet. Ortskundige Autofahrer werden gebeten den Bereich weiträumig zu umfahren", so die Polizei. - eB

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare