Zwei Schwerverletzte

Unfall am Vatertag: Männer stürzen mit Bollerwagen aus fahrendem Auto

+
Mit diesem Bollerwagen stürzten die Männer aus dem fahrenden Auto.

Dramatisches Ende eines Vatertagsausflugs in Willich am Niederrhein: Zwei Männer sind schwer verletzt worden, als sie mit einem Bollerwagen aus dem Kofferraum eines fahrenden Autos stürzten.

Willich - Wie die Polizei mitteilte, hatten die Männer den Wagen festhalten wollen. Ermittelt wird jetzt gegen den Fahrer. Laut Angaben der Beamten hatten die beiden Männer - 25 und 29 Jahre alt - einen Freund (24) angerufen, um sie mit dem Auto abzuholen. 

Wagen während der Fahrt festgehalten

Da der Bollerwagen nicht ganz in den Kofferraum passte, ließen die drei die Klappe offen. Die beiden Männer setzten sich mit in den Kofferraum, um den Wagen während der Fahrt festzuhalten. In einer leichten Kurve bemerkte der Fahrer laut Polizei einen Knall. "Er stellte fest, dass nicht nur der Bollerwagen, sondern auch seine beiden Freunde auf die Fahrbahn gestürzt waren", schilderte eine Polizeisprecherin. 

Rettungshubschrauber im Einsatz

Die beiden Männer wurden schwer verletzt, einer musste mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht werden. Lebensgefahr bestand nicht. Ermittelt wird jetzt gegen den Fahrer des Autos. Er war während der Aktion laut Polizei nüchtern. Ob und wie stark die beiden verletzten Männer alkoholisiert waren, blieb zunächst unklar. -dpa/lnw

Lesen Sie auch:

Mann (31) durch Schläge und Tritte gegen Kopf schwer verletzt 

Toter Mann auf der Straße aufgefunden - Mordkommission ermittelt

Reh auf der Fahrbahn: Auto kracht auf der A2 in Mittelleitplanke

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare