Ursache noch unklar

Unfall auf der A2 bei Bönen: Zwei Verletzte und langer Stau

+
Bei einem Verkehrsunfall auf der A2 zwischen der Anschlusstelle Bönen und dem Kamener Kreuz sind am Dienstagabend zwei Personen verletzt worden.

[Update: 20.31 Uhr] Bönen - Bei einem Verkehrsunfall auf der A2 zwischen der Anschlusstelle Bönen und dem Kamener Kreuz sind am Dienstagabend zwei Personen verletzt worden.

Um 17.58 Uhr war ein Pkw aus bislang unbekannten Gründen auf das vorausfahrende Fahrzeug aufgefahren. 

Da in ersten Meldungen von bis zu fünf Verletzten und einer eingeklemmten Person die Rede war, wurde neben dem Rettungsdienst und der Polizei auch der Löschzug 1 der Bönener Feuerwehr alarmiert. Zudem eilte der Leitende Notarzt des Kreises Unna und ein Notarzt aus Hamm zur Unfallstelle.

Vor Ort stellte sich heraus, dass sich die Meldungen über die Verletztenanzahl und die eingeklemmte Person nicht bestätigten. Zwei Verletzte seien laut Feuerwehr mit einem sogenannten Hochrasanztrauma - also Verletzungen durch enorme kinetische Kräfte, die beispielsweise bei einem starken Aufprall auf den Körper einwirken - ins Krankenhaus gekommen. 

Die Feuerwehr unterstützte den Rettungsdienst bei der Patienten-Betreuung, streute ausgelaufene Betriebsmittel ab und leuchtete die Unfallstelle für die Bergung der Fahrzeuge und die Unfallaufnahme in Amtshilfe für die Polizei ab, berichtete Feuerwehr-Pressesprecher Uwe Hasche.

Der Unfall ereignete sich auf der linken der drei Fahrspuren. Der Verkehr konnte zunächst einspurig über den Seitenstreifen und später zweispurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden. Es kam dennoch zu erheblichen Verkehrsproblemen. Um 19.52 Uhr war der Einsatz für die Rettungskräfte beendet, der Verkehr konnte wieder ungehindert fließen.

Weitere Informationen zum Unfallhergang und den Verletzten liegen bislang nicht vor.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare