Verursacher ist flüchtig

Unfall auf der A 2 bei Bergkamen - Lkw-Fahrer schwer verletzt

+
Symbolfoto

Bergkamen - Bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 2 bei Bergkamen wurde am Montagmorgen ein Lkw-Fahrer schwer verletzt. Die Strecke musste für die Unfallaufnahme- und die Bergungsarbeiten zwischenzeitlich voll gesperrt werden.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei fuhr eine 20-jährige Frau aus Schwerte gegen 6.25 Uhr auf dem rechten Fahrstreifen der A 2 in Richtung Oberhausen. In Höhe der Anschlussstelle Kamen/Bergkamen wechselte ein bislang unbekannter Fahrzeugführer mit einem schwarzen Pkw vom Beschleunigungsstreifen auf die Autobahn. 

Dabei missachtete der Unbekannte die Vorfahrt der jungen Frau, so dass sie ihren Pkw stark abbremsen musste. Ein 36-jähriger Lkw-Fahrer aus Polen bremste ebenfalls stark ab, konnte jedoch den Aufprall auf das Heck des Pkw nicht mehr verhindern. Sekundenbruchteile später prallte ein weiterer Lkw auf das Heck des Sattelzuges. 

Dessen Fahrer - ein 54-jähriger Pole - wurde im Führerhaus eingeklemmt und verletzte sich schwer. Umherfliegende Trümmerteile trafen zusätzlich einen Pkw auf dem linken der drei vorhandenen Fahrstreifen.

Rettungskräfte fuhren den schwer verletzten 54-Jährigen in ein nahe gelegenes Krankenhaus.

Für die Dauer der Unfallaufnahme- und Bergungsarbeiten musste die Autobahn in Fahrtrichtung Oberhausen zwischenzeitlich voll gesperrt werden. Ab 9.30 Uhr konnten alle drei Fahrstreifen wieder frei gegeben werden.

Die Polizei schätzt die Höhe des entstandenen Sachschadens auf rund 18.000 Euro.

Der Unfallverursacher im schwarzen Pkw, der auf die Autobahn gewechselt war, ist flüchtig. Zeugen werden gebeten, sich bei der Autobahnpolizeiwache Kamen unter der Rufnummer 0 23 1/132 45 21 zu melden.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare