Feuerwehr Hamm löscht brennendes Fahrzeug

Kleintransporter brennt auf der A2 kurz vor Hamm-Uentrop aus

+

[Update 20.16 Uhr] Wegen eines brennenden Kleintransporters ist die Feuerwehr Hamm am Dienstagabend auf die A2 alarmiert worden. Zwischen den Anschlussstellen Hamm-Rhynern und Hamm-Uentrop war die Autobahn für die Löscharbeiten sogar für eine Dreiviertelstunde komplett in Richtung Hannover gesperrt.

Hamm - Nach Informationen unserer Redaktion lag die Einsatzstelle für Polizei und Feuerwehr bei Autobahnkilometer 393 - und damit etwa zwei Kilometer vor dem Parkplatz "Im Sundern".

Offenbar war es dem Fahrer oder der Fahrerin des Kastenwagens noch gelungen, das Fahrzeug auf dem Standstreifen zum Stillstand zu bringen.

Der Landesbetrieb Straßenbau NRW meldete die Vollsperrung der "Warschauer Allee" in Richtung Osten um 18.01 Uhr, gegen 18.45 Uhr waren die Löscharbeiten beendet und die Sperrung aufgehoben.

Die Feuerwehr setzte vor allem auch Schaum zum Löschen ein.

Wer in Richtung Hannover fahren wollte, musste durch das Hammer Stadtgebiet zur Anschlussstelle Hamm-Uentrop ausweichen. Der Stau war bis zu fünf Kilometer lang.

So ist die aktuelle Verkehrslage vor Ort

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare