NRW-AfD wählt Renner zum Spitzenkandidaten

+
Die nordrhein-westfälische AfD zieht mit ihrem Landesvorsitzenden Martin Renner als Spitzenkandidat in den Bundestagswahlkampf.

Essen - Die nordrhein-westfälische AfD zieht mit ihrem Landesvorsitzenden Martin Renner als Spitzenkandidat in den Bundestagswahlkampf. Die Landeswahlversammlung wählte am Samstag in Essen den 62 Jahre alten Politiker auf den ersten Platz der Landesliste.

In einer Stichwahl konnte sich Renner gegen den Hamburger AfD-Politiker Kay Gottschalk durchsetzen. Renner erhielt 179 Stimmen und damit eine mehr als nötig. Für Gottschalk votierten 167 Delegierte.

Gottschalk galt als Kandidat des Co-Landesvorsitzenden Marcus Pretzell. Renner und Pretzell sind tief zerstritten. Der NRW-Landesverband ist mit knapp 4600 Mitgliedern der mitgliederstärkste Landesverband der rechtspopulistischen Partei. Bundesweit hat die AfD mehr als 26 000 Mitglieder. - dpa

Quelle: wa.de

Kommentare