„Frisiertes“ Krad schafft 84,5 km/h

Auf einem Rad die Polizei überholt: Angeberei endet für Kradfahrer mit mehreren Anzeigen 

+
Symbolfoto.

Prahlerei mit dem Motorroller endete am für einen 17-Jährigen mit Anzeigen. Der übermütige Jugendliche hatte sein „Kunststück“ vor den Augen der Polizei vorgeführt. Das war aber nicht das Ende der Geschichte.

Drolshagen - Nach Angaben der Polizei beobachteten Beamte der Polizeiwache Olpe am Samstagabend gegen 19.15 Uhr einen Rollerfahrer, der auf der Hagener Straße auf dem Hinterrad seines Rollers an ihnen vorbei fuhr: „Bei der anschließenden Nachfahrt ignorierte er zunächst die Anhaltezeichen und fuhr mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit in Richtung Innenstadt.“

Dabei überholte er außerdem einen weiteren Verkehrsteilnehmer. Schließlich blieb der 17-jähige Fahrer in einer Sackgasse stehen und ließ sich kontrollieren. Er gab zu seinen Roller „frisiert“ zu haben. Der Roller wurde daraufhin sichergestellt. 

Ein später durchgeführter Test auf dem Rollenprüfstand ergab eine theoretisch erreichbare Geschwindigkeit von 84,5 km/h. Die Polizei fertigte „entsprechende Anzeigen“.

Lesen Sie auch:

Mit zwei Leitpfosten kollidiert: Motorradfahrer (64) bei Sturz schwer verletzt

Fett-Explosion bei Dorffest im Siegerland: 67-Jährige erliegt ihren schweren Verletzungen

Dreirad-Transporter kracht gegen Baum - Fahrer (31) schwer verletzt

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare