Volltreffer bei Zoll-Kontrolle in Mastholte

Dutzend ohne Arbeitserlaubnis versteckt sich zwischen Hühnern

+

Mastholte - Bei einer Kontrolle gegen Schwarzarbeit sind Mitarbeiter des Hauptzollamts Bielefeld in einem Hähnchenmastbetrieb in Mastholte fündig geworden.

Wie das Amt am Dienstag mitteilte, wurden die Zöllner stutzig, weil sie zwar einen mit Hühnern halbbeladenen Lkw, aber keinen Menschen antrafen. Im Stall zwischen Hühnern versteckt fand man dann zwölf Arbeiter aus Albanien, Armenien, Bangladesch, Eritrea, Pakistan und Syrien – alle ohne Arbeitserlaubnis. 

Gegen die Arbeiter und auch den Sohn des Hofbesitzers wurden Strafverfahren eingeleitet. Der Sohn hatte sich so über die Aktion aufgeregt, dass er einen Zöllner mit dem Hoflader überfahren wollte – dieser konnte aber in letzter Sekunde zur Seite springen. - eB

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare