Zwei Arbeiter bei Tankreinigung lebensgefährlich verletzt

+

Dortmund - Zwei Arbeiter sind am Donnerstag bei der Reinigung eines Tanks in einem Dortmunder Reifenfüll-Betrieb lebensgefährlich verletzt worden.

Ein Kollege wurde beim Rettungsversuch leicht verletzt. Die Feuerwehr steht vor einem Rätsel. 

Die zwei Arbeiter waren in dem Tank trotz Atemmasken bewusstlos zusammengebrochen. Sie mussten wiederbelebt werden. Die Feuerwehr vermutet, dass entweder die Atemgeräte nicht ausreichten oder giftige Luft über einen Kompressor angesaugt wurde, der die Masken versorgt. 

Welcher Stoff sich in dem Tank befand, war zunächst nicht klar. Ein vierter Beteiligter kam noch mit einem Schock ins Krankenhaus. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare