Feuer in einem Mehrfamilienhaus und in einem Altenheim

Zwei Brände: Todesopfer in Dortmund, Schwerverletzter in Langenfeld

+

[Update 11.12 Uhr] Dortmund/Langenfeld - Bei einem Brand am Mittwochabend in Dortmund ist ein 59-jähriger Mann ums Leben gekommen, in Langenfeld im Kreis Mettmann wurde ein Mann bei einem Feuer in einem Altenheim schwer verletzt.

Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Dortmunder Nordstadt ist der 59-jährige Bewohner der betroffenen Wohnung ums Leben gekommen. Das Feuer brach am Mittwochabend gegen 17.45 Uhr aus, wie die Polizei mitteilte. Der Sachschaden wird hier auf 150.000 Euro beziffert. "Hinweise auf ein Fremdverschulden liegen nicht vor. Eine Obduktion zur Klärung der Todesursache steht noch aus", so die Polizei.

Bei einem Brand in einem Altenheim in Langenfeld hat ein 77-Jähriger schwere Verletzungen erlitten. Im Zimmer des Mannes sei am späten Mittwochabend gegen 22 Uhr aus bislang ungeklärter Ursache ein Feuer ausgebrochen, teilte die Polizei mit. Der Mann musste mit Brandverletzungen in eine Spezialklinik in Köln. Zudem bestand der Verdacht auf eine Rauchvergiftung. 

Weitere Bewohner des Heims wurden von der Feuerwehr zunächst in Sicherheit gebracht, konnten aber in ihre Zimmer zurückkehren, nachdem der Brand gelöscht war. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare