Fahndungsaufruf rekordverdächtig oft geteilt

Erleichterung pur in Arnsberg: Beide vermisste Mädchen (8/10) sind wieder da!

+

[Update 19.40 Uhr] Riesige Erleichterung am Dienstag in Arnsberg: Die Polizei konnte rund eine Stunde nach der Veröffentlichung der Fahndung mitteilen, dass zwei in Arnsberg vermisste Kinder wieder wohlbehalten zuhause bei ihren Familien sind.

Arnsberg - Zunächst hatte die Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis am Dienstagabend gegen 18.30 Uhr über ihren Twitter-Kanal mitgeteilt, dass ein acht- und ein zehnjähriges Mädchen in Arnsberg gesucht würden.

Alleine der Fahndungsaufruf auf den Facebook-Seiten unserer Zeitungsgruppe war in Rekordzeit mehr als 1500 Mal geteilt worden.

Dann gegen 19.30 Uhr diese erlösende Nachricht - ebenfalls bei Twitter:

Unter welchen Umständen die Mädchen konkret nach Hause gekommen und wo sie in der Zwischenzeit gewesen waren, wurde nicht mitgeteilt.

Aus der Ganztagsbetreuung entfernt

Ein Sprecher der Leitstelle in Meschede hatte eine Stunde zuvor auf Nachfrage unserer Redaktion erklärt, dass die beiden Kinder zuletzt gegen 15 Uhr in der Adolf-Sauer-Grundschule in Alt-Arnsberg gesehen worden waren.

"Sie waren in der Ganztagsbetreuung und haben sich von dort entfernt", sagte der Sprecher.

Dem Posting bei Twitter hatte die Polizei Fotos der beiden Kinder angehängt - der Beitrag in den sozialen Netzwerken wurde umgehend gelöscht, als die Fahndung mit einem Happy End abgehakt worden war.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare