Bundestagswahl 2021

Kurios: Wer die Wahl in Pinneberg gewinnt, stellt den neuen Bundeskanzler

Olaf Scholz (SPD9, Annalena Baerbock (Grüne) und Armin Laschet (CDU).
+
Kanzlerkandidaten.jpg

Was kurios klingt, ist seit 1953 Fakt: Wer die Wahl im Kreis Pinneberg bei Hamburg für sich entscheidet, stellt auch den neuen Bundeskanzler.

Hamburg – Wer wird neuer Bundeskanzler oder Bundeskanzlerin in Deutschland? Es ist die Frage der letzten Wochen und Monate. Am kommenden Sonntag, 26. September 2021, wird es ernst. Dann geht es für die Deutschen an die Wahlurnen. Wer beerbt Angela Merkel? Welche Partei übernimmt die Regierung? Welche Koalition wird es geben? Alles Fragen, deren Antworten noch in den Sternen stehen. Fest steht allerdings: Die Partei, dessen Direktkandidat im Landkreis Pinneberg die meisten Stimmen sammelt, stellt seit 1953 auch den Kanzler.
Wieso die Sieger-Partei im Wahlkreis Pinneberg seit 1953 immer auch den Kanzler stellt, verrät 24hamburg.de* hier.

Am Sonntag sollten Sie also zwischendurch einen Blick auf den Wahlausgang der Wahlen in Pinneberg werfen. Denn laut der „Tradition“ gilt: Entscheidet Ralf Stegner (SPD) im Landkreis Pinneberg die Wahl für sich, wird Olaf Scholz neuer Bundeskanzler. Sammelt hingegen Michael von Abercron (CDU) die meisten Stimmen in Pinneberg, wird Armin Laschet Merkels Nachfolger. *24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare