ProSieben/Sat.1

Triell vor der Bundestagswahl: Wo läuft der dritte Dreikampf heute? Infos zur Sendung

Das dritte Triell vor der Bundestagswahl steht heute an. Wann und auf welchen Sendern läuft der TV-Dreikampf zwischen Olaf Scholz, Armin Laschet und Annalena Baerbock?

Hamm - Die Bundestagswahl 2021* steht unmittelbar bevor. Kurz vor dem Wahltag am 26. September findet noch einmal ein sogenanntes TV-Triell im deutschen Fernsehen statt mit den Kanzlerkandidaten Olaf Scholz (SPD), Armin Laschet* (CDU) und Annalena Baerbock (Grüne). Der Polit-Dreikampf wird am Sonntag, 19. September, live im TV ausgestrahlt. Das erste Triell lief bei RTL, das zweite im ZDF. Übrig bleibt für den letzten Showdown ProSieben/Sat.1. Alle Informationen im Überblick. (News zur Bundestagswahl)

WahlBundestagswahl 2021
DatumSonntag, 26. September 2021
OrtDeutschland

TV-Triell auf ProSieben oder Sat.1? Wo der letzte Dreikampf mit Scholz, Baerbock und Laschet läuft

Das Medienunternehmen ProSieben/Sat.1 aus Unterföhring hat die Fernseh-Rechte für das letzte TV-Triell mit Olaf Scholz (SPD), Armin Laschet (CDU) und Annalena Baerbock (Grüne) bekommen. Damit stellt sich vielen potenziellen Zuschauern die Frage, auf welchem Sender - ProSieben oder Sat.1 - die Sendung denn nun ausgestrahlt wird. Tatsächlich gibt es das TV-Triell auf mehreren Sendern zu sehen. Und das nicht nur bei Sat.1 und ProSieben.

Wer am Sonntag, 19. September, ab 20.15 Uhr den Fernseher einschaltet, der hat die Qual der Wahl. Denn sowohl bei Sat.1, als auch bei ProSieben wird das TV-Triell übertragen. Doch damit nicht genug. Da auch Kabel eins zum Medienunternehmen ProSieben/Sat.1 aus Unterföhring gehört, werden die Debatten von Olaf Scholz (SPD), Armin Laschet (CDU) und Annalena Baerbock (Grüne) auch dort zu hören sein.

TV-Triell auf ProSieben, Sat.1 und Kabel eins: Genaues Format ist noch unklar

Wie schon in den vergangenen TV-Triellen bekommen Olaf Scholz (SPD), Armin Laschet (CDU) und Annalena Baerbock (Grüne) noch einmal die Gelegenheit, ihre Standpunkte deutlich zu machen. Dass das auch mal auf Gegenwind stoßen kann, zeigte sich gleich im ersten TV-Triell bei RTL, als Armin Laschet wegen einer Wind-of-change-Metapher im Netz verhöhnt wurde.

Wie genau das TV-Triell bei ProSieben, Sat.1 und Kabel eins strukturiert ist, wird sich zeigen. Das Medienunternehmen selbst will zunächst einmal wenig über das genaue Format vorwegnehmen. Es ist jedoch wahrscheinlich, dass Olaf Scholz (SPD), Armin Laschet (CDU) und Annalena Baerbock (Grüne) am Ende wieder einen ähnlichen Redeanteil haben sollen. ProSieben-Moderatorin Linda Zervakis und Sat.1-Moderatorin Claudia von Brauchitsch werden die Sendung moderieren.

TV-Triell auf ProSieben, Sat.1 und Kabel eins: Dreikampf wohl nicht mehr bedeutsam für Wähler

Ob das letzte TV-Triell bei ProSieben, Sat.1 und Kabel eins noch einen maßgeblichen Einfluss auf die Wählerinnen und Wähler hat, ist unwahrscheinlich. Schließlich sind schon zwei TV-Trielle vorausgegangen. Außerdem haben schon viele die Möglichkeit genutzt, per Briefwahl ihre Stimme abzugeben. Wer sich darüber hinaus noch unschlüssig ist, kann natürlich noch immer den Wahl-O-Mat zur Bundestagswahl 2021 bemühen.

Während Annalena Baerbock (Grüne) und Olaf Scholz (SPD) es im TV-Triell bei ProSieben, Sat.1 und Kabel eins auch mit Armin Laschet zu tun bekommen, sieht es bei der Bundestagswahl 2021 an einer bestimmten Stelle ganz anders aus. Denn tatsächlich duellieren sich Olaf Scholz und Annalena Baerbock bei der Wahl in einer Art historischen Premiere zu zweit.

Rubriklistenbild: © Kappeler/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare