Eindringliche Forderung

US-Wahl: Donald Trump überrascht bei TV-Duell - Präsident kündigt Impfstoff an

Donald Trump beim ersten TV-Duell.
+
Donald Trump beim ersten TV-Duell.

Das TV-Duell zwischen Donald Trump und seinem Herausforderer Joe Biden lieferte einige Überraschungen. Der US-Präsident nutzte die Zeit für eine Corona-Ankündigung.

  • Das zweite und gleichzeitig letzte TV-Duell zwischen Donald Trump und Joe Biden ist unerwartet sachlich geblieben.
  • Der US-Präsident wurde vor allem für seine Corona-Politik zur Verantwortung gezogen.
  • Trump kündigte prompt einen Impfstoff an, der bereits so gut wie fertig sei.

Nashville - Ob Rassismus, Familien oder der Klimawandel: das zweite TV-Duell zur US-Präsidentschaftswahl glänzte inhaltlich. Störende Zwischenrufe oder Beleidigungen blieben diesmal zwar nicht aus, wurden jedoch subtiler verpackt. Als Donald Trump* und sein Herausforderer Joe Biden* auf die Corona-Politik angesprochen wurden, verblüffte vor allem der US-Präsident mit gewagten Thesen. Trump erklärte bei der Debatte unter anderem, ein Impfstoff sei „fast fertig“ und schon bald verfügbar.

US-Wahl 2020: Donald Trump prophezeit Ende der Corona-Krise - und überrascht mit Winter-Prognose

Damit dürfe das Thema „Coronavirus“* schon bald erledigt sein, zeigte sich Trump trotz steigender Infektionszahlen zuversichtlich. Er glaube nicht an einen „dunklen Winter“, wie ihn beispielsweise Joe Biden kurz zuvor prognostiziert hatte. Zwölf Tage vor der Präsidentschaftswahl* lobte der US-Präsident die Arbeit seiner Regierung. Die Krise werde vermutlich bald Vergangenheit sein. Herausforderer Joe Biden zeichnete am Abend ein gänzlich anderes Bild, vor allem Donald Trump selbst sei an den massiven Auswirkungen der Corona-Pandemie* in den USA schuld.

US-Wahl 2020: Donald Trump verantwortlich für tausende Corona-Todesopfer?

„Jeder, der für so viele Tote verantwortlich ist, sollte nicht Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika bleiben“, rügte Biden deutlich. Weiterer Kritikpunkt vor der anstehenden US-Wahl 2020: der Präsident habe noch „keinen Plan“ für das weitere Vorgehen. Gehe es so weiter, befürchte er weitere 200.000 Todesopfer, sagte Biden. Rund 220.000 Menschen sind bereits in den USA an oder mit dem Coronavirus gestorben. Donald Trump selbst übernimmt nach eigenen Angaben zwar die Verantwortung für die Corona-Krise, für die Pandemie an sich sei jedoch immer noch China verantwortlich. „Es ist nicht meine Schuld, dass es hierher gekommen ist. Es ist Chinas Schuld“, entgegnete der US-Präsident.

US-Wahl: Donald Trump fordert bei TV-Duell Ende der Corona-Maßnahmen

Doch obwohl die USA mit rund 8,4 Millionen bestätigten Coronavirus-Infektionen besonders stark von der Pandemie betroffen sind, forderte Trump bei dem TV-Duell ein Ende aller Maßnahmen. Das Land müsse geöffnet werden, damit die Wirtschaft nicht zugrunde gehe. „Wir können das Land nicht geschlossen halten“, widersprach Trump dabei seinem Herausforderer Joe Biden.

Der US-Präsident erklärte weiter, nicht nur die Wirtschaft werde bei einem erneuten Lockdown leiden. Auch die Zahl der Suizide werde ansteigen. „Das Heilmittel darf nicht schlimmer sein als die Pandemie selbst“, verdeutlichte Trump seine Sicht der Dinge. Noch während der Debatte erklärte Trump dann sogar, dass ein Impfstoff schon „fast fertig“ sei und schon bald der breiten Öffentlichkeit zur Verfügung stehen würde. Wann genau mit einem Impfstoff zu rechnen ist, hat der US-Präsident jedoch nicht verraten.

US-Wahl 2020: Corona-Pandemie in den USA Thema bei TV-Debatte - Biden plant erneut strikte Maßnahmen

Biden plane hingegen das Land erneut abzusperren, sagte Trump. Diesen Vorwurf hatte der Kontrahent jedoch umgehend von sich gewiesen. Er wolle nicht das Land dichtmachen, sondern der Pandemie ein Ende bereiten. Der US-Präsident sei vielmehr Schuld daran, dass so viele Amerikaner an dem Virus erkrankt und anschließend gestorben seien. Mit rund 223.000 Todesopfern verzeichnen die USA die meisten Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus weltweit.

Aufregung um Donald Trump hatte es bereits vor Ausstrahlung des TV-Duells gegeben. Ein niederländischer Hacker soll Trumps Twitter-Account gehackt und ihn vor der Sicherheitslücke gewarnt haben, der US-Präsident spottete darüber. Nach dem TV-Duell ergaben erste Umfragen einen klaren Sieger.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare