Weil sie nicht blinkte: Schwarze wird verhaftet und stirbt in Gefängnis

1 von 12
Die 28-jährige Sandra Bland war am 10. Juli im Bundesstaat Texas festgenommen worden und drei Tage später im Polizeigewahrsam gestorben. Fotos einer Überwachungskamera zeigen die Festnahme der jungen Frau. Der Fall sorgt in den USA für große Aufregung, Angehörige der Verstorbenen bezweifeln die Aussage der Behörden, dass die Frau in ihrer Zelle Selbstmord begangen habe.
2 von 12
Die 28-jährige Sandra Bland war am 10. Juli im Bundesstaat Texas festgenommen worden und drei Tage später im Polizeigewahrsam gestorben. Fotos einer Überwachungskamera zeigen die Festnahme der jungen Frau. Der Fall sorgt in den USA für große Aufregung, Angehörige der Verstorbenen bezweifeln die Aussage der Behörden, dass die Frau in ihrer Zelle Selbstmord begangen habe.
3 von 12
Die 28-jährige Sandra Bland war am 10. Juli im Bundesstaat Texas festgenommen worden und drei Tage später im Polizeigewahrsam gestorben. Fotos einer Überwachungskamera zeigen die Festnahme der jungen Frau. Der Fall sorgt in den USA für große Aufregung, Angehörige der Verstorbenen bezweifeln die Aussage der Behörden, dass die Frau in ihrer Zelle Selbstmord begangen habe.
4 von 12
Die 28-jährige Sandra Bland war am 10. Juli im Bundesstaat Texas festgenommen worden und drei Tage später im Polizeigewahrsam gestorben. Fotos einer Überwachungskamera zeigen die Festnahme der jungen Frau. Der Fall sorgt in den USA für große Aufregung, Angehörige der Verstorbenen bezweifeln die Aussage der Behörden, dass die Frau in ihrer Zelle Selbstmord begangen habe.
5 von 12
Die 28-jährige Sandra Bland war am 10. Juli im Bundesstaat Texas festgenommen worden und drei Tage später im Polizeigewahrsam gestorben. Fotos einer Überwachungskamera zeigen die Festnahme der jungen Frau. Der Fall sorgt in den USA für große Aufregung, Angehörige der Verstorbenen bezweifeln die Aussage der Behörden, dass die Frau in ihrer Zelle Selbstmord begangen habe.
6 von 12
Die 28-jährige Sandra Bland war am 10. Juli im Bundesstaat Texas festgenommen worden und drei Tage später im Polizeigewahrsam gestorben. Fotos einer Überwachungskamera zeigen die Festnahme der jungen Frau. Der Fall sorgt in den USA für große Aufregung, Angehörige der Verstorbenen bezweifeln die Aussage der Behörden, dass die Frau in ihrer Zelle Selbstmord begangen habe.
7 von 12
Die 28-jährige Sandra Bland war am 10. Juli im Bundesstaat Texas festgenommen worden und drei Tage später im Polizeigewahrsam gestorben. Fotos einer Überwachungskamera zeigen die Festnahme der jungen Frau. Der Fall sorgt in den USA für große Aufregung, Angehörige der Verstorbenen bezweifeln die Aussage der Behörden, dass die Frau in ihrer Zelle Selbstmord begangen habe.
8 von 12
Die 28-jährige Sandra Bland war am 10. Juli im Bundesstaat Texas festgenommen worden und drei Tage später im Polizeigewahrsam gestorben. Fotos einer Überwachungskamera zeigen die Festnahme der jungen Frau. Der Fall sorgt in den USA für große Aufregung, Angehörige der Verstorbenen bezweifeln die Aussage der Behörden, dass die Frau in ihrer Zelle Selbstmord begangen habe.
9 von 12
Die 28-jährige Sandra Bland war am 10. Juli im Bundesstaat Texas festgenommen worden und drei Tage später im Polizeigewahrsam gestorben. Fotos einer Überwachungskamera zeigen die Festnahme der jungen Frau. Der Fall sorgt in den USA für große Aufregung, Angehörige der Verstorbenen bezweifeln die Aussage der Behörden, dass die Frau in ihrer Zelle Selbstmord begangen habe.

Houston - Die 28-jährige Sandra Bland war am 10. Juli im Bundesstaat Texas festgenommen worden und drei Tage später im Polizeigewahrsam gestorben. Fotos einer Überwachungskamera zeigen die Festnahme der jungen Frau. Der Fall sorgt in den USA für große Aufregung, Angehörige der Verstorbenen bezweifeln die Aussage der Behörden, dass die Frau in ihrer Zelle Selbstmord begangen habe.  

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.